Freitag, 12. September 2014

Quietbook...

...Quiet - was?:D

Genau so gings mir als ich zum ersten mal den neumodischen Namen für mein aktuelles Projekt gehört habe.


Ein Quietbook ist ein Büchlein, mit dem sich ein Kind still beschäftigen kann. 


Okay..? Noch keine Idee was ich meine? Dann reicht wohl folgende Frage: Magst du dich an ein Stoffbüchlein erinnern, bei dem du Äpfel vom Baum nehmen konntest und den Schnurrsenkel zubinden?:D

 


Der Grundgedanke für ein solches Buch kam mir eigentlich schon kurz nachdem unser Luusmeitli anfing die Welt für sich zu entdecken. Erst war der Grundgedanke mehr ein Fühl- und Hörbuch zu machen, dann wurde es aber doch, aus Überforderung, ein Fotoalbum

Irgendwie fehlte mir immer so ein bisschen diesen berühmten Tritt in den Allerwetesten. Als ich dann letztens in einer Nähgruppe anfragte in welchem Alter man dann wohl damit beginnen könnte, hat sich herausgestellt, dass es eigentlich noch ein paar mehr Näherinnen wie mir geht.:D
Carina von Sewera war dann so lieb und hat ein Sew along gestartet.




Natürlich steht zu aller Anfang erst einmal die Ideensammlung und Materialbeschaffung.
 

Ideen für ein Quietbook findet man bis zur Erschöpfung im Internet und Onkel Google ist ein guter Ratgeber:) Um mir meine Ideen sinnvoll abspeichern zu können, habe ich mir dann aber doch Printerest angeschafft:D

Für die Materialbeschaffung muss man sich erst einmal etwas im Klaren werden aus was für einem Material man das Quietbook nähen möchte. Ob man die Seiten aus Webwaren gestalten möchte (zusätzlich verstärken!!), Bastelfilz oder wie ich Fleece, günstig aus der I**A, wählt. Material für Applikationen und Co. wird vor zu gesammelt oder eben dann für ein effektives Projekt bzw. Seite beschafft.

Nun seid ihr also, hoffentlich;P, ausgerüstet und wir können den eigentlichen Start wagen.


Um euch auch etwas Starthilfe zu geben, habe ich einen groben Ablauf für den 1. Schritt in Richtung Quietbook festgehalten:)

TIPP: Überfordert euch nicht mit zu vielen Plänen, was wie wo ihr alles wollt. Startet mal ganz einfach mit einer Grundfrage:



Überlegt euch wie gross ihr gerne die Seiten eures Quietbooks haben möchtet. Es sollte genug gross sein, um wirklich auch damit spielen zu können. Ich habe mich für ein quadrahtisches Format mit 25 cm x 25 cm entschieden. Macht euch eine Vorlage. Hier aus ausgedientem Karton.
->
Da ich am Ende entweder mit Ösen oder Knopflöcher meine Seiten zusammenbinden werde, habe ich meine Vorlage gerade in den Seitenmassen zugeschnitten. Wenn ihr die Seiten am Ende bei der Mittelnaht aneinander feststeppen wollt (wie ich beim Fotoalbum), dann muss eure Seite doppelt so breit sein!


Schneidet mit Hilfe eurer Vorlage ein paar Seiten für euer Buch zu.

 Nehmt aus euer riiiiesen Ideensammlung eine ganz einfache, schnell gemachte, Idee heraus und fangt mal an die erste Seite zu gestalten.


Ein gutes Gefühl, oder?:) Jaaaaaaaaa:D

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich toll aus!!! Muss ich mir mal merken - unser Mäuschen ja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir <3 umbedingt anpacken, bevor die Zeit dafür vorbei ist:) Gibt auch super tolle Fühl- und Entdeckideen für kleine Mäuse:)

      Löschen