Sonntag, 14. September 2014

Quietbook - Step 2

Der erste Schritt in Richtung Quietbook ist gemacht. Ein Fuss in die Tür ist gesetzt, aber nun braucht es doch ein bisschen mehr an Weitsicht und Organisiation!

Grundsätzlich sollte man sich an diesem Punkt eine weitere Grundfrage stellen:



Da ich das Quietbook für eine 3 Jährige machen möchte, habe ich das Thema Verschlüsse und Rollenspiele gewählt. Man wählt also dem Alter entsprechen die Aufgaben. Das passiert zwar meistens automatisch, dennoch sollte man das sich im Hinterkopf behalten. So sind "Knisterbilder" bestimmt auch noch für eine 3 Jährige lustig, aber eigentlich nicht ganz das, was wir eigentlich haben wollten?:)

Wenn ihr dazu ein paar Anregungen wünscht oder habt, schaut doch einmal in der Gruppe unter den Dateien nach. Carina hat da bereits ein paar Infos gesammelt.

Mein persönlich weiterer Schritt war eine Liste. Nun werden ein paar die Augen verdrehen. Ja, entweder ist man ein Listentyp oder eben nicht.:D Macht das so, wie es für euch stimmt.

 

 
Meine Liste befand sich erst auf verschiedensten Fresszettelchen.

Dabei habe ich mir auf der Vorderseite notiert was ich gerne als Aufgabe haben möchte. Mit den Fresszettelchen bin ich dann zu meinem Sammelsurium von Ideen gegangen und habe angefangen auf die Rückseite Zeichnungen oder Vermerke zu machen, wie ich die Idee umsetzen könnte. Weil ich inzwischen soooo viele Ideen angesammelt habe und es leicht unübersichtlich ist, habe ich mir in einer extra Liste festgehalten was uuumbedingt mit ins Quietbook muss.

Ursprünlich wollte ich das Titelbild gleich als erstes gestalten, da ich da aber noch etwas Ideenlos bin habe ich mich dann doch für eine Seite entschieden, mit der ich leicht starten konnte:

Wie gestern bereits gezeigt: Eine Blumenvase mit 5 verschieden Blumen darin. Alle Blütenblätter (je 2 pro Farbe) lassen sich abnehmen und haben gleichgrosse Knopflöcher. Die Knöpfe (sieht man kaum) sind unterschiedlich gross und bieten so einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad. Der Blumentopf selbst dient ausserdem noch als Fach für die nicht benötigten Blütenblätter.

Weiter gehts:
Nun kann ich also aus meinen verschiedenen Posten eine Seite auswählen.
Von manchen habe ich erst eine ganz grobe Vorstellung, von den anderen habe ich vielleicht schon ein klares Bild im Kopf.


 Da ich sehr gerne vor dem Fernseher zuschneide - "Nur" Fernsehen kann ich fast nicht, das langweilt mich. So in Kombination ist es Entspannung puur. <3 - habe ich mir die Schnittteile vorbereitet und für ein leichteres Zuschneiden (auch im Schlafenzugs-/Entspannungszustand) in der jeweiligen Farbe geplottet. So erspare ich mir das Ausschneiden der Vorlage UND habe eine Hilfe, weil bei so einem Quietbook halt doch viele viele kleine Teilchen dabei sind:)

Ein paar der Schnittteile waren bereits digitalisiert (Vorlagen - dem www sei dank:D), ein paar weitere habe ich mir erstellt:)

Mit diesem kleinen Teaser verabschiede ich mich für heute und wünsche euch frohes Gestalten! =)

Kommentare:

  1. Die Blumen finde ich schon mal wunderschön! Ja Listen mag man, oder eben nicht. Mein Mann schüttelt auch immer nur den Kopf, aber ich brauche das einfach. Kann dich also gut verstehen. Auch Fernsehen geht bei mir nur, wenn die Hände eine Beschäftigung haben. :-)
    Noch viel Spaß mit dem Quietbook, freue mich schon auf weitere Bilder!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir <3 Ja, ist echt so, oder?:D So lustig die Gemeinsamkeiten:D Mein Mann verdreht eben auch immer die Augen ab mir, wenn ich mal wieder ne neue Liste beginne:D

      Danke dir!! Da werden noch einige folgen:)) Wäre auch heute noch was gekommen, aber hab ich Trl.. doch beim Schweinchen den Schwanz vergessen *prust* xD

      Löschen
  2. Hallo Nadine,
    ich bin auch eher der Typ 'Ideensammler'. Ich hab Ideen und Pläne ohne ende. Aber es auch wirklich bis zum Schluss durchzuziehen, dafür brauche ich oft auch einen (eigenen ^^) tritt in den allerwertesten xD. Vielleicht rappel ich mich demnächst auch zu meinem nächsten Projekt auf- oder ich stelle ein angefangenes fertig xD Zeitmangel ist was fieses :-p
    LG, Nicole

    PS: die Blumen sind schon richtig super :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sali liebe Nicole:)

      Hihi, ja ist ja auch was total berauschendes zwischen all den Ideen:D Zwischendurch kommt dann, bei mir zumindest, aber eben doch der Frust, weil man zu nichts kommt.
      Chr chr chr.. bei mir ist der schon chronisch:D Aber macht nix, für manches lohnt es sich einfach die zu nehmen:)) Meine muckst die fertigen Seiten immer wieder und spielt bereits fleissig damit:D So hatt ich mir das nicht vorgestellt, aber ich freu mich mit:)))

      Viele liebe Grüsse

      Nadine

      PS: Danke und wann kommt deine erste Seite?;P

      Löschen
  3. Liebe Nanoda,

    schon komisch, da hatte ich bisher eher weniger Kontakt mit deinem Blog, deinen Schnitten etc. und plötzlich läuft dein Name mir immer wieder über den Weg. So nähte ich z.b. gerade eine Hose für meine süße Maus nach deinem Schnitt Ballony (gestern abend fertig geworden) und heute nun deinen Quietbookpost (der es echt bei den Mengen an Posts auf meinen Newsfeed bei Facebook geschafft hat). Sowas begeistert mich ja immer ganz extrem ^^; Schließlich liebe ich Bücher und die Idee, die hinter diesem Büchlein steckt, ist einfach zauberhaft. Ich selbst habe letztes Jahr ein ganz einfaches Stoffbüchlein genäht (http://lilleluett.blogspot.de/2013/12/meine-abendliche-verabredungen-der.html), aber ich glaube, wenn diese Idee aus Amerika mich schon früher "erreicht" hätte, dann wäre es bei mir auch so ein kleines Spielbüchlein geworden (kannte bis dahin nur die einfachen Klettstoffbüchlein, aber das nur alleine, gefiel mir dann doch nicht so). Dein Ideenreichtum der hinter jeder einzelner Seite steckt ist bewundernswert und deine Umsetzung ist zudem einfach nur super, super süß (die Anziehpuppe... hach *seufz*).
    Noch ganz viel Spaß mit diesem Büchlein
    Christiane

    PS: Ich hab auch alles vorm Fernseher zugeschnitten ^^:.

    AntwortenLöschen